Hilfebedürftige Geflüchtete aus der Ukraine sollen ab Anfang Juni wie anerkannte Asylsuchende finanziell unterstützt werden, auf diesen sog. Rechtskreiswechsel hatten sich Anfang April die Regierungschefinnen und -chefs der Länder und der Bundeskanzler geeinigt. Der Bundestag hat am 12. Mai Rechtsänderungen beschlossen, die dies ermöglichen sollen. Beim Zugang zu Leistungen der Eingliederungshilfe… Weiterlesen
Das Bundesministerium des Innern und für Heimat hat seine Anwendungshinweise zur sog. „Massenzustrom-Richtlinie“ und der Einführung vorübergehenden Schutzes für aus der Ukraine geflohene Menschen vom 14. April 2022 aktualisiert und ergänzt. Die Fachinfo enthält einen kurzen Überblick über die wesentlichen Neuerungen. Weiterlesen
Der UNION Versicherungsdienst hAt einen Unternehmensblog eingerichtet, auf dem aktuelle Informationen zum Versicherungsschutz für Flüchtlingsströme aus der Ukraine bereitstehen, die an die aktuelle Situation stetig angepasst werden. Weiterlesen
Im Paket befinden sich verschiedene Grafiken, die auf Social-Media-Kanälen zum Einsatz kommen können, inklusive Textvorschlag sowie zwei Aushänge zum Selbstausdrucken oder Teilen als PDFs. Das Medienpaket wurde von den SOS Kinderdörfern unter fachlicher Begleitung des BMFSFJ erstellt. Weiterlesen
Machen Sie ab sofort geflüchtete Menschen aus der Ukraine auch digital auf das Beratungsangebot der MBE aufmerksam und nutzen Sie hierfür die zur Verfügung stehenden Kurzvideos auf Ukrainisch und auf Russisch. Weiterlesen
Das Arzt-Patientengespräch hat eine zentrale Bedeutung für einen guten und erfolgreichen Behandlungsverlauf. Dies gilt natürlich ebenso für die Kommunikation des Patienten mit weiteren Behandlern, wie Zahnärzten, Therapeuten, Pflegekräften und anderem medizinischen Personal. Weiterlesen
Die Melde- und Koordinierungsstelle zur Aufnahme ukrainischer Waisenhäuser und Kinderheime des Bundesfamilienministeriums nimmt ihren Betrieb auf. Weiterlesen
Hier finden Sie zwei Berichte von polnischen Organisationen aus dem Bereich der Wohlfahrtspflege, die sich derzeit in der Arbeit für geflüchtete Menschen engagieren. Mit beiden Trägern steht der Paritätische Rheinland-Pfalz | Saarland seit Jahren in engem Kontakt. Weiterlesen
Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) hat ein Gutachten zum Umgang mit der Masernimpfpflicht bei geflüchteten ukrainischen Kindern, die in Deutschland eine Kindertageseinrichtung besuchen möchten und keinen schriftlichen Impfnachweis erbringen können, verfasst. Weiterlesen