Diese Seite benutzt Cookies für eine optimale Darstellung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.   

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Skip to main content
Der Verband

Mitgliederversammlung des Paritätischen 2019 - Große Chancen & Herausforderungen für soziale Einrichtungen

Zur alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung hat die Vorsitzende des Paritätischen Rheinland-Pfalz | Saarland, Gaby Schäfer, am Freitag die rund 600 Mitglieder nach Neustadt geladen.


In den Räumlichkeiten seiner Mitgliedsorganisation, der GDA Neustadt, wurde neben organisatorischen Abstimmungen im Verband, über die umfangreichen sozialpolitischen Aktivitäten sowie die erbrachten Dienstleistungen für die Mitgliedsorganisationen berichtet.

Neben Grußworten durch den Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes,
Dr. Ulrich Schneider und dem rheinland-pfälzischen Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit & Demographie, Dr. Alexander Wilhelm, führte besonders der Impulsvortrag zu den Chancen und Risiken des Generationenwechsels in der Sozialwirtschaft zu großem Erkenntnisgewinn bei den Zuhöhrer*Innen.
Prof. Dr. Jutta Rump, eine der führenden Professorinnen im Bereich des Personalmanagements, zeigte dabei besonders auf, welche Herausforderungen in diesem Kontext gemeinnützige Organisationen zu bewältigen haben.

Auch die Vorsitzende Gaby Schäfer und der Landesgeschäftsführer des Paritätischen Rheinland-Pfalz | Saarland, Michael Hamm, gingen in ihren Berichten auf die großen Herausforderungen für soziale Einrichtungen und Vereine in der heutigen Zeit ein:
„Die Rahmenbedingungen für gemeinnützige Organisationen sind in den vergangenen beiden Jahren leider in vielen Bereichen nicht besser geworden. Wir nehmen wahr, dass die finanziellen Spielräume enger und die rechtlichen Rahmenbedingungen komplexer werden. Die über Jahrzehnte unsere soziale Marktwirtschaft prägende Subsidiarität droht damit weiterhin an vielen Stellen zu erodieren. Hier gilt es sich dem entgegenzustellen – mit allem Nachdruck und mit all den guten Argumenten, die für eine starke Wohlfahrtspflege sprechen.“

Ein weiterer  Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung verdienter Persönlichkeiten durch den Landesverband. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Ernennung von Prof. Reiner Feth zum Ehrenvorsitzenden des Paritätischen Rheinland-Pfalz | Saarland sowie die Ehrung des Gesamtverbandes für Herrn Winfried W. Weber. Beide engagieren sich bereits seit 30 Jahren  im Vorstand des Landesverbandes.

 

zurück